Apple stellt MacBook Pro sowie iMacs mit Intel Prozessoren vor

Auf seiner Keynote heute hat Steve Jobs die ersten Intel Macs vorgestellt. Zum Einsatz kommen die neuen Core Duo Prozessoren mit zwei Prozessorkernen. Nach Apples Angaben sind die Prozssoren doppelt so schnell wie gleich getaktete G5 und bis zu viermal so schnell wie gleich getaktete G4 Prozessoren bei gleichzeitig niedrigerem Stromverbrauch. Neben dem iMac (17″ und 20″), der sofort verfügbar ist, kommt Anfang Februar der Nachfolger des Powerbook G4, das MacBook Pro. Allerdings zunächst nur in 15″.

MacBook ProiMac

Viele hatten auf neue iBooks spekuliert. Das war aber unwahrscheinlich. Denn wer hätte bei iBooks mit Intel Prozessoren noch alte G4 Powerbooks gekauft.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.